Geschichte und Wirkung der Traditionellen Thai Massage

Die Geschichte der Traditionellen Thai Massage
Die Traditionelle Thaimassage „Nuad Phaen Boran“ ist eine außergewöhnliche über 2.500 Jahre alte Heilkunst. 
Sie basiert auf ayurvedischer und chinesischer Medizin, buddhistischer spiritueller Praxis, 
Yoga und traditionellen Heilpraktiken des alten Siam. 
Die Aktivierung der Lebensenergie „Prana“ steht im Mittelpunkt jeder Anwendung. 

Die Wirkung der Traditionellen Thai Massage
Erschöpft vom Stress, den das moderne Leben mit sich bringt, sind wir heute auf der Suche nach innerem 
Gleichgewicht und Harmonie. Der Genuss einer Thai Massage ist unvergesslich, gönnen Sie sich eine kleine Ruhepause, 
lassen Sie sich fallen um neue Kräfte zu sammeln. Genießen Sie die Atmosphäre und die wohltuende Wirkung 
die von unserer Thai Massage ausgeht. 

Die Thai Massage belebt und wirkt befreiend auf den Organismus. Sie beeinflusst die Muskulatur sowie innere Organe 
und hemmt Entzündungen. Durch Akupressur, Stretching, Stimulierung der inneren Organe wird ein 
lang anhaltendes körperliches Wohlbefinden erreicht. Auch Rückenschmerzen, Nackensteifheit und Kopfschmerzen können so gelindert werden.

  • Verhärtungen und Verspannungen werden gelöst

  • Die Muskulatur wird trainiert, gestreckt und lockert sich

  • Senkung von Stresshormonen im Blut

  • Anregung der Nervenzirkulation

  • Stärkung des Immunsystems und des Bindegewebes

  • Förderung der Beweglichkeit von Muskeln, Sehnen und des gesamten Skelettsystems

  • Unterstützung der Durchblutung, Förderung des Stoffwechsels.

Die Traditionelle Thai Massage und Thai Klassik Massage finden auf einer Matte in bequemer Kleidung statt. 
Bei Bedarf stellen wir unseren Kunden leichte Kleidung, ohne Mehrkosten, zur Verfügung. 

Die Traditionelle Thai Massage kann bei der ersten Anwendung leicht schmerzhaft sein, man entspannt aber sofort. 
Schon bei der zweiten Massage entfällt der für manchen unangenehme Teil und erweckt geradezu ein 
Verlangen, die entspannende Wirkung erneut zu erleben.

Die Thai’s sagen: „Man fühlt sich als könne man fliegen.“


Wirkung der Aromaöl Massage

Die Aromaölmassage verbindet zwei der ältesten Therapienformen der Menschheit, nämlich die Massage mit der
Heilwirkung von duftenden Pflanzeninhaltsstoffen. Für die Ganzkörperölmassage werden naturreine ätherische Duftöle verwendet.
Diese haben eine besondere Wirkung auf unsere Stimmung und unser Wohlgefühl. Mit den Düften kann man je nach Wahl eine entspannende,
beruhigende, anregende oder aufheiternde Wirkung erzielen.

Einige Wirkstoffe sind für ihre antiseptischen und desinfizierenden Eigenschaften bekannt, andere hingegen wirken krampflösend und können
gut in Verbindung mit sportlicher Betätigung angewendet werden. Nebenbei pflegen und ernähren die natürlichen Pflanzenöle ideal die Haut,
die Wirkstoffe werden durch die Massage besser aufgenommen. Selbstverständlich besitzt auch diese Massage die vielfältigen,
positiven Wirkungen der normalen Thai Massage.

Genießen Sie die Streicheleinheiten für die Seele, entspannen Sie und lassen Sie sich verwöhnen.

 Beispiele der psychisch-seelischen Wirkung von Aromaölen


Lemongrassöl erzeugt eine positive Stimmung. Es wirkt wie ein Sonnenstrahl, der unvermittelt in die Seele fällt.
Klarheit und Frische in festgefahrene, ermüdende Situationen. Kaum jemand kann sich dieser mitreißenden, frischen und sonnigen Ausstrahlung entziehen.
Es ist wie ein wolkenloser, strahlendblauer Sommermorgen.



Pflanzenbotschaft: "Alles ist frisch und neu!"


 Jasminöl ist der Schlüssel zum Paradies. Und das Paradies ist hier und jetzt. Es hat die süße Schwere des Vergessens und Auflösens,
die Hingabe an das, was ist, ohne irgendwelche Bedingungen. Der Duft zaubert eine nie endende Fülle, aus der heraus geben und nehmen eins ist.
Es ist soviel da, dass Teilen große Freude macht. Jasminöl ist Sinnlichkeit schlechthin.



Pflanzenbotschaft: "Lass dich fallen, gib dich hin!"


 Rosenöl wirkt stark antidepressiv und aphrodisisch. Es stellt eine warme, weiche Atmosphäre her, in der Milde,
Güte und Verständnis gedeihen können. Das Herz kann sich öffnen für die Liebe zur ganzen Welt. Es entsteht das Bedürfnis, diesen
Reichtum und Überfluss weiterzugeben. Bei Eifersuchtsgefühlen hilft es, zu verstehen und zu verzeihen, denn wenn ich selbst
so reich und liebend bin, wie sollte ich jemandem etwas missgönnen.



Pflanzenbotschaft: "Liebe über alle Grenzen hinaus!"